Appetitanreger zur Steigerung des Hungergefühls

In einer Zeit, in der die meisten Menschen damit beschäftigt sind, an Gewicht zu verlieren und ihren Appetit zu zügeln, gibt es auch Menschen, die an einem reduzierten Hungergefühl oder fehlender Appetitlosigkeit leiden. Das klingt im ersten Moment für den ein oder anderen verlockend, doch für die regelmäßige Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen kann der fehlende Appetit problematisch werden und sogar zu Untergewicht führen. Bietet der Markt gute Appetitanreger und kann ein Hungergefühl auf natürlichem Wege herbei gefügt werden? Natürliche Präparate als Appetitanreger auf Pflanzenbasis.

Natürliche Präparate als Appetitanreger auf Pflanzenbasis

Als Appetitanreger mit natürlichen gelten Tropfen auf Pflanzenbasis. Diese Präparate enthalten unterschiedlicher Pflanzliche Inhaltsstoffe wie Erzengelwurzel, Enzian und Wermut. Das Mittel sollten 20 Minuten vor dem Essen eingenommen werden. Dies fördert auf natürliche Weise das Hungergefühl, ist jeodoch wegen dem hohen Anteil an Alkohol in den Mitteln nur als  Appetitanreger für Erwachsene geeignet. Da die Tropfen oft sehr bitter Schmecken, können diese mit Saft, Tee oder auch in Limonade vermischt werden. Selbstversändlich kann man die Tropfen auch in eine Suppe untermischen. Diese Präparate fördern nicht nur den Appetit sondern liefern auch lebenswichtiger Vitalstoffe, baut Energiereserven auf, stärkt das Immunsystem und somit auch die Abwehrkraft und Leistungsfähigkeit.

Appetitanreger für Kinder

AppetitanregerWenn Kinder hin und wieder unter Appetitlosigkeit leiden, ist es von Vorteil, wenn Sie mit sanften Mitteln wie einem Appetitanreger aus der Homöopathie dem entgegenwirken. In schwierigen Phasen können seelische Probleme der Grund für die Appetitlosigkeit sein. Hier kann das Globuli Ignatia oder aber auch das Globuli Arsenicum album wertvolle Dienste leisten, um appetitanregend zu fungieren. Diese Möglichkeit sollte jedoch nur kurzzfristig eingesetzt werden. Bei anhaltender Müdigkeit, fehlender Energie und weiteren Symptomen sollte eine physische Ursache für den fehlenden Appetit mit dem behandelnden Arzt abgeklärt werden.

Eine andere, ganz natürliche Form eines Appetitanreger für Kinder ist die Bewegung an der frischen Luft. Die Bewegung fördert die Aufnahme von Sauerstoff und fördert auf einfachste Weise das Hungergefühl. Wenn dies nicht möglich ist, sorgt das gute Lüften des Kinderzimmers für einen Schub voll frischer Luft. Auch eine kleine Handvoll von frischen Früchten, die im Sommer vielleicht sogar selbst gepflückt werden, sind appetitanregend. Eisen ist ebenfalls ein appetitanregendes Mittel und kann in vielen Säften dem Kind zugeführt werden. Es gibt auch eine vielzahl von Kräutern, die appetitanregend wirken. Die Kräuter sind gerade für Kinder gut verträglich und können auf dem Balkon oder aber auch auf der Terasse im Sommer angepflanzt werden und frisch zum Essen geerntet werden. Hierzu zählen in erster Linie Basilikum, Beifuß, Dill, Kresse, Kerbel, Koriander, Majoran, Oregano, Petersilie, Pimpinelle, Rosmarin, Rucola, Salbei, Sauerampfer und Schnittlauch.

Der sanfte Appetitanreger – Tee

Statt dem gewohnten Kaffee morgens ist  Tee eine willkommene Alternative um ein gesundes Hungergefühl zu produzieren. Es gibt eine vielzahlt von Appetit-Anregungstee, in denen sich meist als Hauptinhaltsstoff Koriander, Ingwer und Salbei befinden. Die ätherische Öle des Koriander fördern den Speichelfluss sowie die Magensaftsekretion und wirken Verdauungsbeschwerden entgegen. Ingwer und Salbei regen ebenfalls die Verdauung an und steigern den Appetit. In praktischen Teebeuteln lässt sich der Tee in wenigen Minuten zubereiten. Dabei empfiehlt es sich, eine Tasse Tee ca. 1 Stunde bis 30 Minuten vor dem Essen zu trinken. Alternativ kann bereits der Morgen mit einem weichen Appetitanreger beginnen.

Hefe als Alternative für Appetitanreger als Tabletten

Es wird schwierig werden, Appetitanreger als Tabletten zu finden. Dennoch bietet sich hier eine wirkungsvolle wie gesunde Option: Hefe Tabletten. Hefe enthält Mineralstoffe, wichtige B-Vitamine sowie hochwertiges Eiweiß. Aufgrund von dem, im Hefe enthaltenen Zink und Calcium regen sie die Leistungsfähigkeit und Energiegewinnung an. Hefe als Appetitanreger kann in Form einer mehrwöchigen Kur eingenommen werden. In der Regel werden 3 – Tabletten vor dem Essen verzehrt. Menschen mit Untergewicht sollten jede Menge Kräuter und Gewürze in ihrem Speiseplan unterbringen. So gehören auch Ingwer, Kümmel, Wermut, Pfefferminz oder Wacholderbeeren zu den appetitanregenden Stoffen, die häufig in einem Appetitanreger zu finden ist. Natürliche Kräuter haben den Vorteil, dass sie als Appetitanreger für Erwachsene sowie für Kinder geeignet sind.